EuroCIS 2015: Back to the store

vorherige Pressemeldung

EuroCIS 2015: Back to the store

Frankfurt/Main, 12. Februar 2015

Überleben im Zeitalter des Internets - für den Einzelhandel kein leichtes Unterfangen. Die rasante Verbreitung von Smartphones, Tablets und Co hat das Konsumverhalten nachhaltig verändert. Verbraucher entscheiden heute selbst, wo, wann und über welchen Kanal sie Produkte recherchieren, einkaufen oder mit einer Marke in Kontakt treten. Zur Unterstützung des Retail-Marktes hat Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehr und Transaktionsdienstleistungen, maßgeschneiderte Produkte und Lösungen entwickelt, die den stationären Einkaufsprozess mit der neuen Welt des Handels verbinden. Auf der EuroCIS 2015 in Düsseldorf (24. bis 26. Februar) erfahren Interessierte am Stand A39 in Halle 9, wie sie mit Hilfe von "Worldline Promotion Wall", dem "Worldline Cash Register" sowie der Anwendung "Scan me Buy me" das Shoppingerlebnis für ihre Kunden optimieren können.

Die Smartphone-Nutzung wächst weltweit und in Deutschland1 weiter stark. Einzelhändler müssen jetzt einen vernetzten Kunden bedienen, der alle verfügbaren Kanäle – Smartphones, Tablets - und Geschäfte nutzt, um eine Kaufentscheidung zu treffen und zu bezahlen. Für Händler ist das ein Segen und Fluch zugleich: Über das Mobilgerät kann der Handel den Nutzer direkt erreichen. Die Herausforderung ist, dies auf dem bestmöglichen Weg sowohl für den Händler als auch den Kunden zu bewerkstelligen.

Wolf Kunisch, Head of the Global Business Line Financial Processing & Software Licensing und Geschäftsführer Germany & CEE bei Worldline
, sagt: „In der Welt des Cross-Channels ist das Smartphone die beste Brücke zwischen der physischen und digitalen Welt. Ist der Kunde beispielsweise im Shop, können Händler die Verkäufe positiv beeinflussen, indem sie auch mobil Beratung bieten. Schließlich wollen Verbraucher die Produkte anfassen, fühlen, ausprobieren und im Idealfall direkt mitnehmen. Durch die Integration mobiler Trends wie mobile Coupons können Händler ihre Kunden noch besser zum Kauf animieren.“

Wie sich dies realisieren lässt, das zeigt Worldline dieses Jahr auf der EuroCIS mit seiner Cross-Channel-Lösung. Die Worldline Promotion Wall kombiniert auf innovative Art Konzepte des Digital Signage mit Digital Couponing. Damit können auf einem interaktiven digitalen Großbildschirm Rabatt-Gutscheine angezeigt und über eine App mittels QR-Code erfasst werden. So erreichen Händler ihre Kunden zum richtigen Zeitpunkt über das richtige Medium. Darüber hinaus bietet die Lösung einen Kampagnen-Manager, mit Hilfe dessen sich individuelle Rabattaktionen auf der Promotion Wall planen, platzieren und steuern lassen. Kunden können den Coupon dann einscannen, in einer bestimmten Zeit im Geschäft einlösen und so von der jeweiligen Aktion profitieren.

Zudem präsentiert das Unternehmen mit Worldline Cash Register eine Tablet-basierte Lösung, um über Cross- und Up-Selling-Angebote die Verkäufe im Laden voranzutreiben. Das Worldline Cash Register bietet Verkäufern im stationären Handel schon heute schnellen und einfachen Zugang zum gesamten Produktkatalog. Mit der Lösung erhalten Händler eine konsolidierte Übersicht über ihre Cross-Channel Aktivitäten inklusive Reporting-Funktion im Backend.

Dank Augmented Reality können Verbraucher mit ihrem Smartphone heute Bilder scannen und darüber umgehend Zugang zu weiterführenden Produktinformationen wie Preis, Verfügbarkeit, Farbe, Größe und vieles mehr erhalten. Mit Scan Me, Buy Me präsentiert Worldline eine Lösung, die genau diese Technologie nutzt, um Kunden eine noch angenehmere und vor allem eine personalisierte Einkaufserfahrung zu ermöglichen. Der Nutzer kann über die Anwendung identifiziert werden, und erhält so individuell auf seine jeweiligen Präferenzen zugeschnittene Informationen - das ist relevanter Service in Echtzeit.

Worldline hat in Europa mehr als 850.000 Zahlungsterminals installiert, die eine schnelle und sichere Transaktionsabwicklungen gewährleisten und somit die Erwartungen der Kunden erfüllen. Darüber hinaus sind die vielseitigen Zahlungsterminals mit ein und derselben maßgeschneiderten Ein-Chip-System-Architektur ausgerüstet. Somit sind teure Ausfallzeiten durch sichere Download-Optionen für Software-Updates und Security-Keys auf ein Minimum beschränkt. Das seit Mai 2014 auf dem deutschen Markt verfügbare kontaktlose mobile Zahlungsterminal YOXIMO von Worldline wurde vom Deutschen Kreditausschuss als schnellstes mobiles Gerät ausgezeichnet und erhielt alle erforderlichen Zulassungen.

Besuchen Sie Worldline vom 24. - 26. Februar 2014 auf der EuroCIS in Düsseldorf und informieren Sie sich bei den Experten für elektronische Zahlungssysteme und Transaktionsdienste am Stand A39 in Halle 9 über die neuesten Tools für eine nahtlose Kundenerfahrung. Gerne vereinbaren wir auch vorab individuelle Gesprächstermine für Sie.

Über Worldline


Worldline [Euronext:WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing Services & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.200 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen (pro forma) Umsatz von 1,12 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. worldline.com

 

1 Von 2013 bis 2014 ist die Smartphone-Nutzung laut einer Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest um 25 Prozent gestiegen.

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Reiner Höfinger
Pressesprecher
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen