MasterCard und Worldline mit erstem MasterPass-Kunden

vorherige Pressemeldung

MasterCard und Worldline mit erstem MasterPass-Kunden

Sparda-Banken führen als erste nationale Bankengruppe in Deutschland die innovative digitale Brieftasche ein

Frankfurt am Main, 29. Juli 2014

Für die über 700.000 Kunden der Sparda-Banken in Deutschland werden dieses Jahr Einkäufe - egal ob online, mobil oder später auch stationär - noch einfacher, schneller und sicherer. Möglich machen dies MasterCard und Worldline (Euronext:WLN). Bereits im September 2013 starteten MasterCard und Worldline die Zusammenarbeit zur Bereitstellung der ersten offenen MasterPass Wallet-Bezahlplattform für kartenausgebende Banken und Sparkassen. Technisch setzt die Sparda-Bankengruppe dabei auf die von Worldline entwickelte Wallet-Umgebung mit offenen Schnittstellen für kartenausgebende Institute, die nach den Anforderungen von MasterCard entwickelt wurde. Bereits im vierten Quartal dieses Jahres soll den Kunden der Sparda-Banken die neue, zukunftsweisende digitale Brieftasche („Wallet“-Lösung) zum Bezahlen im Internet zur Verfügung stehen.

„Moderne Kunden verlangen nach einer einfachen und gleichzeitig sicheren Zahlungsmöglichkeit“, erklärt Pawel Rychlinski, General Manager MasterCard Deutschland und Division President Deutschland & Schweiz. „Mit MasterPass haben wir im vergangenen Jahr auf dem Mobile World Congress in Barcelona die fortschrittlichste Zahlungstechnologie von MasterCard vorgestellt. Wir freuen uns, dass nun die Sparda-Banken diese innovative Lösung einsetzen und sie ihren Kunden im deutschen Markt anbieten. Im Gegensatz zu konkurrierenden Produkten bietet MasterPass keine Nischenlösung, sondern ermöglicht Verbrauchern den Einkauf überall und zu jeder Zeit.“

„MasterPass ermöglicht den Instituten erstmalig, ihren Kunden ein eigenes, insbesondere für mobile und e-Commerce geeignetes Bezahlverfahren, anzubieten“, so Wolf Kunisch, Head of Global Business Line Financial Processing & Software Licensing und Managing Director Germany & CEE bei Worldline. „Worldline unterstützt hierbei die Sparda-Banken als umfassender Dienstleister für dieses strategisch bedeutsame Thema. Durch die Integration der MasterPass-Wallet in das Online-Banking entfällt für den Kunden eine aufwendige Registrierung und der Zugang zu ihrer Wallet wird deutlich vereinfacht und bequemer gestaltet. Darüber hinaus planen wir den Roll-out der digitalen Brieftasche über die Grenzen Deutschlands hinweg.“

Verbraucher meiden Neuregistrierungen und wollen bestimmen, wann, wo und wie sie Einkäufe tätigen
MasterPass ist ein digitales Portemonnaie („Digital Wallet“), bei dem die Zahlungs- und Versandinformationen in einem hochsicheren Rechenzentrum der Bank gespeichert und dann im Bezahlprozess automatisch an den Händler übermittelt werden. Der Bezahlvorgang vereinfacht sich damit auf wenige Klicks, wird deutlich schneller und ist durch die Anbindung an das Netbanking der Hausbank besonders einfach zu bedienen und sicher. Dies ebnet den Weg zu einem bequemen Einkaufserlebnis und stellt gleichzeitig einen entscheidenden Fortschritt für Verbraucher wie auch Händler dar.

Durch MasterPass entfällt die jeweilige separate Registrierung bei einem Händler, bei der beispielsweise Bezahldaten und Informationen wie die Versandadresse bei jeder Transaktion erneut eingegeben werden müssen. Diese sind bereits im System hinterlegt und werden dem Händler automatisch während des Transaktionsprozesses zur Verfügung gestellt. Der Bezahlvorgang reduziert sich damit auf wenige Klicks und wird folglich deutlich schneller.

Die bislang notwendigen Registrierungsprozesse haben viele Verbraucher häufig abgeschreckt. Im Ergebnis brechen sie den geplanten Einkauf bei einem Händler ab, weil die Neuregistrierung für die Bezahlungs- und Lieferungsmodalitäten als zu umständlich angesehen wird. Stattdessen kaufen viele Verbraucher bei Online-Händlern ein, für die sie bereits registriert sind. Registrierungsprozesse und Bezahlmodalitäten sind damit zu einem wichtigen Service- und Wettbewerbsfaktor im Online-Handel geworden, von dem zumeist die großen Vertreter der Branche profitieren.

Über MasterCard


MasterCard (NYSE: MA), www.mastercard.com, ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen.

Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews oder @MasterCardDE, reden Sie mit im CashlessConversations Blog und abonnieren Sie die neusten Nachrichten beim Engagement Bureau.

Pressekontakt MasterCard:


Thorsten Klein, MasterCard
Tel: 0163 / 480 88 33
E-Mail: thorsten_klein@mastercard.com
www.twitter.com/MasterCardDE

Alexander Schmidt, WBCO
Tel: 069 / 13 38 80 38
E-Mail: a.schmidt@wbco.de

Über den Verband der Sparda-Banken e.V.


Die Gruppe der Sparda-Banken besteht aus zwölf wirtschaftlich und rechtlich selbständigen Sparda-Banken in Deutschland sowie mehreren Service-Gesellschaften wie der Sparda-Datenverarbeitung eG und der Sparda-Consult Gesellschaft für Projekt- und Innovationsmanagement mbH. Mit insgesamt über 3,4 Mio. Mitgliedern und rund vier Mio. Kunden gehören die Sparda-Banken zu den bedeutendsten Retailbanken in Deutschland. Die Sparda-Banken sind als genossenschaftliche Banken Mitglied im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und Teil der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Pressekontakte Verband der Sparda-Banken e.V.:


Isabelle Drexler, Tel.: +49 69 79 20 94-40
E-Mail: isabelle.drexler@sparda-verband.de

Über Worldline


Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer und Global Player im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing Services & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.200 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen (pro forma) Umsatz von 1,12 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft.www.worldline.com

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Reiner Höfinger
Pressesprecher
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen