Ein zuverlässiger Cloud-Service für europäische Unternehmen

 

 

 

Health@work_3-200x160

Wie sich gesündere Mitarbeiter auf den Geschäftserfolg auswirken

von Andrew Kinder, Chefpsychologe, Atos

 

Bislang thematisierte meine Health@Work-Serie, warum gesunde und zufriedene Mitarbeiter wichtig sind und die Optimierung der Arbeit im Homeoffice.

 

Wie aber messen Sie das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter?

 

Quantifizierung der Abwesenheitskosten

 

Grundsätzlich können Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter durch einen Blick auf Ihre finanziellen Eckdaten messen, aber ist dies wirklich das einzige Maß?

 

Man hat festgestellt, dass erfolgreiche Unternehmen darauf angewiesen sind, dass ihre Angestellten zufrieden, psychisch und physisch gesund sind und sich bei ihrer Arbeit engagieren. Angst und Stress sind die Hauptursachen von krankheitsbedingten Fehlzeiten.

 

Krankheitsbedingte Fehlzeiten sind jedoch ein wichtiger Kostenfaktor, der von manchen Unternehmen nicht vollständig quantifiziert wird. PwC schätzt, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer in Großbritannien 9,1 Krankheitstage pro Jahr hat (verglichen mit durchschnittlich 7,3 in Westeuropa), was Unternehmen annähernd 40 Millionen Euro pro Jahr kostet. Die Kosten durch Fehlzeiten sind so hoch, weil die Angestellten durchgehend bezahlt werden, zusätzlich aber für die tatsächliche Erledigung der Arbeit auch Zeitarbeitskräfte bezahlt werden müssen. Diese benötigen unter Umständen auch noch eine Schulung, um ihre Tätigkeit im vollen Umfang ausüben zu können. Eine Allianz europäischer Arbeitgeber – darunter Deutsche Post DHL, Ogilvy & Mather sowie Barclays – fordern von Personalabteilungen und Arbeitsmedizinern, Krankheiten aus dem Bereich der psychischen Erkrankungen, Angstzustände und Stress auf der Unternehmensagenda nach oben zu setzen, um die Auswirkung zu verringern, die diese Fehlzeiten auf die Unternehmen haben.

Nutzung von Online-Portalen

 

Portale zur Förderung der Gesundheit, wie „Atos Revitalized“, können Angestellten dabei helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden in einer vertraulichen Umgebung im Blick zu behalten. Diese Portale ermöglichen es, Rahmendaten wie Größe und Gewicht des Mitarbeiters, Schlafmuster, Alkoholkonsum, Trainingseinheiten und Arztbesuche über einen Zeitraum zu erfassen. Der Arbeitgeber erhält keine individuellen Ergebnisse, sondern zusammengefasste Statistiken. Die Teilnehmer erhalten verschiedene Bewältigungsstrategien und Aktionspläne, um den Aspekt, an dem die Teilnehmer arbeiten wollen, zu verbessern. Möchte jemand zum Beispiel seine Fitness steigern, bietet das Portal einen Sportplan zur Erreichung dieses Ziels an. Die Teilnehmer können ihren Fortschritt täglich verfolgen, sie können Kennzahlen eingeben, um nachzuverfolgen, ob sich ihre Fitness während eines festgelegten Zeitraums verbessert hat.

 

Mehr als 13.000 Mitarbeiter von Atos nutzen gegenwärtig dieses „Revitalized“-System, das jedem Teilnehmer eine Punktzahl für dessen Wohlbefinden zuordnet. Auf der Basis dieser Daten können wir berechnen, welche Punktzahl für das Wohlbefinden aller Teilnehmer erreicht wurde. Diese kumulierte Punktzahl ist im Laufe der Zeit kontinuierlich angestiegen. Das Programm trägt dazu bei, das Gesundheitsbewusstsein der Teilnehmer zu verbessern und die Produktivität am Arbeitsplatz zu erhöhen, da sich die Teilnehmer stärker der Vorteile bewusst werden, die ihnen der Erhalt ihrer Gesundheit bietet.

Teilnahme an den "Best Employer"-Awards  - mit Erfolg !

 

Es gibt keinen besseren Weg, das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu beurteilen, als sie dazu zu befragen. In Europa gibt es eine Fülle von Programmen, die den Preis „Der beste Arbeitgeber“ verleihen und in denen die Angestellten eines Unternehmens gebeten werden, neben ihren Vorschlägen, wie der Arbeitsplatz zu verbessern wäre, ihre Wahrnehmung, wie glücklich sie bei der Arbeit sind, einzuschätzen. Dieses anonyme Feedback kann für Arbeitgeber, die es als Grund für die Einführung neuer Initiativen und Programme nutzen, unglaublich wertvoll sein, um die psychologische und körperliche Gesundheit der Belegschaft zu unterstützen. Die Gewinner können mit diesen Auszeichnungen das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter unter Beweis stellen, da eine zufriedene und gesunde Belegschaft ihren Arbeitgeber stets unterstützen wird. Atos arbeitet mit dem „Great Place to Work“ Institut zusammen. Es prüft, wie Unternehmen eines Landes im Vergleich zu ihren Mitbewerbern abschneiden. Mit insgesamt 50.000 Teilnehmern haben bei uns Mitarbeiter aus 29 Ländern an der Umfrage teilgenommen, das entspricht etwas mehr als 89 Prozent aller Mitarbeiter. Wir arbeiten daran, dass immer mehr unserer Geschäftseinheiten den Status eines "Great Place to Work" erhalten.

Andrew Kinder

Als Chefpychologe von Atos spielt Andrew Kinder eine führende Rolle im Wellbeing@Work-Programm von Atos, das die Gesundheit und das Wohlbefinden der Atos-Mitarbeiter verbessern soll. Andrew Kinder arbeitet seit 15 Jahren in der Arbeitsplatz-Beratung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Schweiz
Mehr Informationen
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen