Menschen im Mittelpunkt des digitalen Arbeitsplatzes

 

 

 

TrustedCloud200x160

Ein zuverlässiger Cloud-Service für europäische Unternehmen

von Mick Symonds, Principal Solutions Architect, Atos

 

Es gibt eine Reihe von ausgeprägten kulturellen Unterschieden zwischen dem US-amerikanischen und europäischen Markt, zum Beispiel die Einstellung zum Datenschutz.

 

In den USA fällt der Datenschutz unter das Privatrecht. Wenn Ihnen die Art und Weise der Aufbewahrung Ihrer persönlichen Daten nicht gefällt können Sie gerichtliche Schritte einleiten. Das geschieht gerade im Falle von Sony, das im Zuge eines Hacking-Angriffs im vergangenen Jahr Ziel einer Gemeinschaftsklage einiger seiner Angestellten ist. Im Gegensatz dazu betrachtet man in Europa Datenschutz als eine strafrechtliche Angelegenheit. Organisationen, die nicht sorgfältig mit vertraulichen Daten umgehen, können strafrechtlich belangt werden. Dabei können empfindliche Strafen verhängt werden, auch wenn noch kein Verstoß vorliegt.

Ein Cloud-Service, dem Europa vertrauen kann

Einig sind sich die USA und Europa in der Nachfrage nach Cloud-Services. Allerdings sind viele europäische Betriebe aufgrund des Patriot Act besorgt, was die Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Cloud-Anbietern betrifft, da dieses Gesetz US-Behörden die Befugnis erteilt, auf geschäftskritische Daten zugreifen.

 

Sicherheitsbelange sind jedoch nicht der einzige Grund für die steigende Nachfrage nach einer europäischen Cloud. Der Datenschutz wird vor dem Hintergrund des Rechts auf Anonymität und Schutz von persönlichen Daten immer strenger in Europa. Organisationen müssen sicherstellen, dass der Anbieter ihrer Wahl Daten im Einklang mit der aktuellen Gesetzgebung speichern kann.

 

Transparenz ist hierbei wesentlich. Ein Unternehmen sollte jederzeit genau wissen, wo seine Informationen aufbewahrt werden, wer Zugang zu ihnen hat und wer auf sie zugegriffen hat.

 

Kann die Forschung Unternehmen den Weg weisen?

Bühne frei für die „Science Cloud“ Helix Nebula. Diese Cloud, an der Atos beteiligt ist, ist eine öffentlich-private Partnerschaft. Ursprünglich sollte sie enorme Rechnerkapazitäten für groß angelegte europäische Forschungsprojekte bereitstellen. Obwohl sie hauptsächlich als „Science Cloud“ konzipiert wurde, bietet Helix Nebula mit ihrem Marktplatz eine Reihe von cloud-basierten Infrastruktur-Optionen, die nach den EU-Datenschutzregelungen entwickelt worden sind. Darüber hinaus handelt es sich um eine offene und transparente Plattform, auf der Anwender die volle Kontrolle über ihre Daten und ihr geistiges Eigentum bewahren.

 

Da viele Unternehmen heute Daten als ihren wichtigsten Aktivposten betrachten, ist dieses Maß an Kontrolle von unschätzbarem Wert. Die Herausforderung liegt darin, mit strengen Kontrollmaßnahmen die flexible IT-Versorgung einer Organisation nicht zu beeinträchtigen. Helix Nebula zeichnet sich hierbei aus: sie bietet einen Marktplatz mit verschiedenen Anbietern, so dass Organisationen sich den Dienstleister auswählen können, der ihren Bedürfnissen - unter Beachtung der strengen Datenschutzregelungen - entspricht.

 

Die Dienstleistungen für Helix Nebula kommen aus mehreren europäischen Rechenzentren in Deutschland, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz. Neben Forschungseinrichtungen, die schon seit einiger Zeit versuchsweise auf Helix Nebula zugreifen, nutzen nun auch kommerzielle Betriebe die Plattform. Unter ihnen befindet sich auch ein Kunde von Atos aus der verarbeitenden Industrie, der überzeugt ist, dass dieser Cloud-Service jederzeit einen bedarfsgerechten Zugriff zur Umsetzung seiner anspruchsvollen Design-Erfordernisse ermöglicht.

 

Eine spezielle europäische Cloud scheint gegenwärtig von größter Wichtigkeit, um unseren Ansprüchen zu Computersicherheit und Datenschutz gerecht zu werden, aber auch um zu gewährleisten, dass Organisationen mit den Datenschutzregelungen in Europa Schritt halten.

Mick Symonds

Mick Symonds ist Principal Solutions Architect bei Atos und lebt in den Niederlanden. Er arbeitet seit über 30 Jahren in der IT-Branche und hat eine Reihe verschiedener Positionen als Techniker, im Marketing, in allgemeinen Führungsaufgaben und in der Beratung bekleidet. Sein besonderes Augenmerk galt dabei immer der laufenden Betreuung von IT-Infrastrukturdiensten und ihrer Entwicklung.

Den größten Teil seiner Zeit verbringt er neuerdings mit der Scientific Community und der Entwicklung von Helix Nebula, einer neuen europäischen Initiative zur Bereitstellung gebündelter Cloud-Dienste für öffentliche Organisationen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Atos Schweiz
Mehr Informationen
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen